AUTOR Moritz Wigand

Dr. Moritz E. Wigand wurde 1982 in Mönchengladbach geboren und studierte Medizin an der Berliner Charité; Auslandsaufenthalte führten ihn nach Frankreich und in die USA. Neben dem Medizinstudium nahm er als Gitarrist an zahlreichen Veranstaltungen der Berliner Universität der Künste teil. Von 2006 bis 2008 war er als Kolumnist für die Tageszeitung Rheinische Post tätig. Inzwischen arbeitet er als Arzt an einer psychiatrischen Klinik in Süddeutschland.

AUTORIN Jan Steins

Jan Steins wurde 1954 in Somerset/Großbritanien geboren und hat die ersten Jahre ihres Lebens dort verbracht. Verheiratet mit Dieter lebe sie nun seit 33 Jahren in Deutschland, in der Nähe von Mönchengladbach. Ihre Hobbys sind: Nordic Walking, Bücher lesen und die Treffen mit ihren Mädels auf ein Glas Wein oder Zwei!

Ihre erwachsenen Töchter Gary und Carly  leben beide in Neuseeland mit ihren 2 Enkelkindern Hana und Jasmine. Dieters Söhne Frank und Dirk leben in Mönchengladbach. Frank und seine Frau Claudia haben auch 2 Kinder, Samira und Nico.

Dieses Buch schrieb sie als Erinnerung für ihre Enkelkinder und im Gedenken an meine Schwester Veronica (Vron) sowie meine Eltern.

Es ist ihr erstes Buch, aber weitere Geschichten von der Tipolypop Insel sind geplant.

AUTORIN Nicola Grosch

Nicola Grosch, Dipl. Designerin, 
hat an der FH für Kunst und Design Hannover studiert. 

Die Autorin und Illustratorin lebt mit ihrer Familie in Mönchengladbach. Seit 2005 ist sie freiberuflich im Team der Museumspädagogik Schloss Rheydt tätig.

Mit dem 3. Band der Algenspaghetti-Reihe Paul & Arthur im Reich der Ahnen auf Schloss Rheydt vervollständigt sie ihre Trilogie der spannenden und zugleich lehrreichen Abenteuer um zwei Freunde und ihre verzauberte Ritterrüstung. 
In den Schulferien erlebt man die Autorin hautnah in einem ihrer kreativen Workshops für Kinder auf Schloss Rheydt, in denen sich nicht selten alles um die kulinarische Spezialität aus dem Burggraben dreht. Neben zahlreichen Lesungen in Grundschulen genießt sie es vor allem, mit Kindern an den Originalschauplätzen der Geschichte auf den Spuren ihrer beiden Helden zu wandeln.
Der krönende Abschluss ihrer Führungen ist meist das Lesen aus einem ihrer aktuellen Bücher im ehrwürdigen Rittersaal. Dort, wo die Zuhörer Paul & Arthur ganz nah sein und gespannt den gespenstischen Geschichten lauschen können … sich ganz einfach verzaubern lassen.

AUTORIN Inge Jansen

Inge Jansen *1943 in Erkelenz (Niederrhein)

Ihr Debüt 'Trotzdem – Drogenbericht' erschien im Jahr 2004 im Rahmen ihrer Trauerbewältigung: Nach langjähriger Drogenkarriere war ihr Sohn Bernd im Alter von 33 Jahren verstorben. 
Im Jahr 2010 erzählt die Autorin in 'Banshee Scharfzahn' die Geschichte aus der Perspektive des Hundes, der ihren Sohn in seinen letzten Jahren begleitete. 
Inzwischen ist sie pensioniert. Aufgrund ihrer persönlichen Erfahrungen möchte sie es trotzdem nicht aufgeben, immer wieder auf die Tragik und Ohnmacht, die mit dem Drogenkonsum einhergehen, aufmerksam zu machen.

AUTORIN Kirstin Grabowski

Kirstin Grabowski, Jahrgang 1966, Diplom Kauffrau, veröffentlichte mit "Grenzsteine einer Liebe" ihren Erstlingsroman, sie lebt in Mönchengladbach und gründete 2008 den BlueStar Verlag. Inzwischen ist ein weiteres Buch für Kinder mit dem Titel "Coopers Reise durch Europa" erschienen. Im Dezember 2014 veröffentlichte sie den zweiten Teil von den Cooper-Büchern mit dem Titel "Coopers Abenteuer auf der Doggerbank". Im Verlag sind weitere Autoren wie Inge Jansen,Moritz Wigand, Cornelia Zoels, Paul Sonn, Vera Anders, Jan Steins aufgenommen worden. Im Jahr 2012 gelang es ihr mit Frau Nicola Grosch eine Autorin und Illustratorin zu gewinnen, die eine sehr erfolgreiche Kinderbuchserie mit dem Titel "Algenspaghetti " veröffentlichte. Im Jahr 2016 erschien aus dieser Trilogie der 3. Band "Algenspaghetti - Paul & Arthur im Reich der Ahnen auf Schloss Rheydt. 
Frau Grabowski nimmt regelmäßig mit ihren Neuerscheinungen an den bedeutenden Buchmessen in Frankfurt und Leipzig teil, ist mit ihren Autoren auf vielen Veranstaltungen mit Lesungen vertreten, so z.B. bei Mönchengladbach liest - Bücher haben Gewicht.

AUTORIN Vera Anders

Vera Anders, geboren 1968 in Köln, lebt mit ihrem Mann und ihren drei Kindern nach diversen Stationen in Deutschland und Neuseeland am Niederrhein. Als Germanistin und Kommunikationswirtin ist sie unter ihrem Label TexteKonzepte selbstständige Texterin und Trainerin (www.textekonzepte.de). 
An das Thema Lebensmitte pirschte sie sich erst vorsichtig, dann neugierig heran. „Dancing Queen a.D.“ ist ihr erstes Buch.

AUTORIN Cornelia Zoels

Cornelia Zoels wurde 1964 in der DDR geboren. Als ihre Eltern einen Ausreiseantrag stellten, wurde die Familie ausgegrenzt, von der Stasi überwacht, schikaniert und diskriminiert. Cornelia Zoels kam in ein Kinderheim, man erklärte ihr, sie sei "familiengelöst", sie durfte den Wunschberuf nicht erlernen, im Sport keine Karriere machen und kämpfte sich durch die Hindernisse in der DDR durch. In diesem Buch schildert sie ihre Sicht auf die politischen und gesellschaftlichen Prozesse innerhalb der DDR bis zum Mauerfall und darüber hinaus. Anfang der 90er Jahre geht sie nach Westdeutschland und sammelt auch hier ihre Erfahrungen als alleinerziehende Mutter und auf der Suche nach einem unbefristeten Arbeitsvertrag. Das Buch gibt sehr persönliche Einblicke in die Geschichte einer jungen Frau, die stets das Gute in der Situation sucht, die nicht verzagt und sich gegen alle Widerstände durchsetzt. Persönliche Niederlagen inbegriffen, begleitet der Leser die Autorin auf ihrem Weg in ein selbstbestimmtes Leben. Hinter der bunten Mauer lässt beide Perspektiven zu und gibt Aufschluss über die geschichtlichen Ereignisse der jüngeren deutschen Geschichte aus einer sehr persönlichen Sichtweise.

 

Cornelia Zoels wurde 2016 ins Zeitzeugenportal der  Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur aufgenommen.

Das Zeitzeugenportal www.zeitzeugenbuero.de ist ein Projekt der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur. Es wurde im Juni 2009 mit Unterstützung des Bundesministeriums des Innern und der Länder eingerichtet und wird von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien gefördert.

Bleib nicht stumm ...

Das Koordinierende Zeitzeugenbüro des Bundes bietet Finanzierungsmöglichkeiten für Veranstaltungen mit Zeitzeugen.
Die Mitarbeiter sind zu erreichen unter Tel. 030 / 98 60 82 414/447 oder Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.
Richten Sie Ihre Anfrage direkt an das Zeitzeugenbüro.

ZAHLUNGSOPTIONEN

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen